Stella, 30, Rüsselsheim am Main: Sie sucht frivolen Chatpartner

Der ideale Stressabbau sind für mich intime Chatunterhaltungen mit etwas Sexting. Gerade wenn man den ganzen Tag hart in der Produktion geschuftet hat ist es wunderbar wenn man ein bisschen Freizeit hat sich mit einem leckeren Glas Weißwein an den Computer zu setzen und etwas mit fremden Menschen zu texten. Natürlich sind bei mir da frivole Themen sehr beliebt, aber ich beginne immer erst langsam und warte ab in welche Richtung sich das Gespräch entwickelt. Meistens wird es irgendwann von alleine schlüpfrig und wenn das nicht passiert, dann helfe ich meist irgendwann nach.

Das ist einfach ungeheuer prickelnd und auch abenteuerlich wenn man so mit fremden Menschen intime Dinge besprächt und sich gegenseitig von Sexerfahrungen oder geheimen Fickvorstellungen erzählt. Ich tausche auch mal die eine oder andere Nacktaufnahme, wenn ich mir sicher bin, dass mein Chatpartner seriös ist. Meine Webcam bleibt aber im Normalfall von Anfang an ausgeschaltet. Ich bevorzuge den Textchat und dann mal ein Foto oder Videoclips zu schicken. Wenn es ganz besonders heiß zugeht und ich sehr neugierig auf meinen Gesprächspartner bin, dann schalte ich meine Webcam auch mal ein. Aber auf virtuellen Camsex stehe ich nicht so, dann ist es mir lieber sich gleich zu einem richtigen Sexdate zu verabreden. Lasse mich nicht für kostenlosen Camsex benutzen. Wer Livesex mit Amateurinnen haben will, muss sich schon auf den einschlägigen Webseiten umsehen. Bei mir gibt es nur geile Gespräche und vielleicht eine darauffolgende Verabredung.

Ich denke, ich habe klar gesagt, wie ich das sehe und was mit mir geht und was nicht. Im Endeffekt ist das geile Chatten für mich auch eine Art Vorspiel für ein eventuelles Date. Aber nagelt mich nicht darauf fest, ich verabrede mich dennoch nur äußerst selten, aber wenn dann wird es meistens eine verdammt heiße Angelegenheit werden.

Gratis Anmelden und alles sehen